Zum Inhalt springen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Newsletter

Alles rund um das Thema Gesundheit + Aktionen und Rabatte - melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

BLASENGESUNDHEIT

DIE BLASE – EIN ORGAN, DAS UNS TÄGLICH AUF TRAB HÄLT UND UNSEREN ALLTAG DURCHAUS BESTIMMEN KANN.

Die Blase ist in erster Linie ein Hohlorgan, das als "Sammelstation" für Urin dient. Zu der Blase werden jedoch auch die Nieren und die ableitenden Harnorgane gezählt oder anders ausgedrückt, die harnbildenden und harnableitenden Organe wie Nieren, Harnleiter, Harnröhre sowie die Harnblase bilden den Urogenitalbereich.

Die Nieren spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Körper. Sie filtern das Blut von einem Primärharn bis hin zum Sekundärharn, der in der Blase landet und dann ausgeschieden wird. Die Nieren sind zudem an der Blutdruckregulation beteiligt und besitzen damit einen zentralen Stellenwert im menschlichen Herz-Kreislaufsystem, die Nebennieren produzieren die Stresshormone Cortisol und Adrenalin.

Probleme mit der Blase gehen immer mit einem hohen Leidensdruck einher. Wir haben Ihnen eine Reihe an Informationen zur Blasengesundheit zusammengestellt.

Wussten Sie schon...

Die durchschnittliche Blase beherbergt etwa 10 bis 20 Milliarden Bakterien.

Die Blase ist in der Lage, ihre Form zu verändern, um sich an ihren Inhalt anzupassen.

Die Blase kann verschiedene Arten von Bakterien erkennen und den Unterschied zwischen verschiedenen Urinarten feststellen.

Die Blase kann 500 bis 700 Milliliter Urin aufnehmen, aber ab einem "Füllstand" von 150 bis 250 Milliliter meldet sie sich bereits und wir müssen auf Toilette.

Die Blase ist in der Lage, sich auszudehnen, um bei Bedarf mehr Urin aufzunehmen.

Unsere Empfehlung für SIe

Unsere Empfehlung für Sie

5-10%KANI® PLUS
KANI® PLUS Angebotab $17.58($586.00/kg)
5-10%KANI® PLUS
KANI® PLUS Angebotab $17.58($586.00/kg)
Produkt anzeigen
Frau sitzt auf Bett mit Blasenentzündung

BLASENENTZÜNDUNG

WISSENSWERTES ZUM THEMA BLASE

Eine Zystitis kann theoretisch jeden treffen – Frauen aber aufgrund ihrer Anatomie und ihres Hormonhaushaltes deutlich häufiger als Männer.

Es gibt noch weitere Risikofaktoren, welche eine Zystitis begünstigen oder auslösen können. Hätten Sie beispielsweise gewusst, dass Stress oder langes Einhalten des Urins dazu beitragen kann, dass eine Blasenentzündung entsteht?

Wir verraten in diesem Ratgeber, woher die Blasenentzündung kommen kann und welche Personengruppen neben Frauen besonders oft betroffen sind.

Vorbeugung von Blasenentzündung

Vorbeugung von Blasenentzündung

Leider lässt sich nicht jede Blasenentzündung vermeiden. Doch haben die Harnwegsinfektionen fast alle eines gemein: Sie werden durch ein geschwächtes Immunsystem oder das falsche Verhalten in Hinbl...

Weiterlesen
Hausmittel bei Blasenentzündung

Hausmittel bei Blasenentzündung

Es gibt eine Reihe an Hausmitteln, die bei einer Blasenentzündung helfen sollen. Doch welche dieser Hausmittel können den Harnwegsinfekt wirklich bekämpfen? Welche lindern „nur“ die Symptome und we...

Weiterlesen
Behandlung von Blasenentzündung

Behandlung von Blasenentzündung

Bei der typischen und in den meisten Fällen auftretenden Harnwegsinfektion handelt es sich um die bakterielle Zystitis. Hierbei steigen Bakterien, die beispielsweise aus der eigenen Darmflora in di...

Weiterlesen
Symptome der Blasenentzündung

Symptome der Blasenentzündung

Ursächlich für eine Blasenentzündung sind in den meisten Fällen Bakterien, die aus der eigenen Darmflora über die Harnröhren in die Harnblase gelangen. Die Blasenentzündung betrifft dort genau geno...

Weiterlesen
Ursachen von Blasenentzündung

Ursachen von Blasenentzündung

In den meisten Fällen wird die Entzündung in der Harnblase durch in der Harnröhre aufsteigende Bakterien ausgelöst. Rund 80 Prozent der Entzündungen beruhen dabei auf den eigenen Darmbakterien des ...

Weiterlesen