Zum Inhalt springen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Newsletter

Alles rund um das Thema Gesundheit + Aktionen und Rabatte - melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Artikel: Thiamin

Thiamin

Vitamin B1, auch bekannt als Thiamin, ist ein essentielles Vitamin, das der Körper für verschiedene Funktionen benötigt. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Vitamin B1 wissen müssen, von seiner Herkunft und Verwendung in der Medizin und Naturheilkunde bis hin zu seinen Vorteilen und Dosierungen.

Was ist Vitamin B1?

Vitamin B1, auch bekannt als Thiamin, gehört zur B-Vitamingruppe und ist ein wasserlösliches Vitamin. Der Körper kann Vitamin B1 nicht selbst herstellen, so dass es durch die Nahrung aufgenommen werden muss. Vitamin B1 wird für verschiedene Funktionen benötigt, darunter die Unterstützung der Nerven-, Muskel- und Herzfunktion sowie auch für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten.

Herkunft und Vorkommen von Vitamin B1

Vitamin B1 findet sich in vielen Lebensmitteln. Einige besonders reiche Quellen von Thiamin sind Sonnenblumenkerne, Bohnen und Linsen, sowie ganze Körner und Vollkornprodukte wie Brot und Reis. Schweinefleisch ist ebenfalls eine gute Quelle von Vitamin B1, während Fisch, Eier und Milchprodukte ebenfalls Thiamin enthalten.

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B1 werden aus synthetischem Thiamin hergestellt, das chemisch dem in Lebensmitteln vorkommenden Vitamin B1 ähnelt.

Warum ist Vitamin B1 gesund und wofür ist es gut?

Vitamin B1 ist ein wichtiger Nährstoff für den Körper, der für eine optimale Funktion und Gesundheit benötigt wird. Es kann dazu beitragen, das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen zu reduzieren, die Gehirnfunktion zu verbessern und den Körper besser mit Energie zu versorgen. Vitamin B1 kann auch helfen, die Stimmung und die geistigen Fähigkeiten zu verbessern.

Ein Mangel an Vitamin B1 kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, wie zum Beispiel Müdigkeit, Schwäche, Verwirrung und Gedächtnisverlust. Es ist daher wichtig, genügend Vitamin B1 durch die Ernährung aufzunehmen.

Menschen mit hohem Alkoholkonsum oder an bestimmten Erkrankungen wie Diabetes haben ein höheres Risiko für einen Vitamin B1-Mangel und sollten daher besonders auf eine ausreichende Zufuhr achten.

Unsere Empfehlung

Packung von Multi-orthim vor gelbem Hintergrund

Unsere Empfehlung

5-10%MULTI-ORTHIM®
MULTI-ORTHIM® Angebotab $17.59($254.93/kg)
Packung von Multi-orthim vor gelbem Hintergrund
5-10%MULTI-ORTHIM®
MULTI-ORTHIM® Angebotab $17.59($254.93/kg)
Produkt anzeigen

Verwendung von Vitamin B1 in der Medizin und Naturheilkunde

Vitamin B1 wird häufig in der Medizin und in der Naturheilkunde zur Vorbeugung und Behandlung von verschiedenen Erkrankungen eingesetzt. Es wurde beispielsweise gezeigt, dass Vitamin B1 bei der Behandlung von Alzheimer, Diabetes und Herzkrankheiten wirksam sein kann. Auch bei Neurodermitis, Multiple Sklerose und Tinnitus kann Vitamin B1 helfen, die Symptome zu lindern.

Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich von Vitamin B1 ist die Unterstützung des Nervensystems. Es kann helfen, Nervenschmerzen und Taubheitsgefühle zu lindern, die durch Nervenschäden verursacht werden. Darüber hinaus kann Vitamin B1 auch bei der Behandlung von Depressionen und Angstzuständen helfen, da es eine wichtige Rolle bei der Produktion von Serotonin spielt, einem Neurotransmitter, der für die Regulierung der Stimmung verantwortlich ist.

Wirkung von Vitamin B1

Vitamin B1 ist unerlässlich für verschiedene Funktionen im Körper. Dazu gehören:

  • Die Energieproduktion: Vitamin B1 ist wichtig bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie. Es ist an der Produktion von ATP beteiligt, einem wichtigen Molekül, das dem Körper Energie liefert.
  • Die Unterstützung des Nervensystems: Vitamin B1 fördert die Gesundheit des Nervensystems. Es hilft bei der Bildung von Myelin, einer Substanz, die Nervenfasern umgibt und schützt.
  • Der Kohlenhydratstoffwechsel: Vitamin B1 spielt eine wichtige Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel. Es hilft, Kohlenhydrate aus der Nahrung in Glukose umzuwandeln, die der Körper als Energiequelle verwenden kann.
  • Die Unterstützung des Immunsystems: Vitamin B1 kann das Immunsystem stärken und bei der Produktion von Antikörpern helfen.
  • Die Herzgesundheit: Vitamin B1 kann auch die Gesundheit des Herzens fördern. Es hilft, die Funktion des Herzmuskels zu verbessern und kann den Blutdruck senken.

Was ist bei der Einnahme oder Anwendung und der Dosierung von Vitamin B1 zu beachten?

Die Einnahme von Vitamin B1 sollte im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung erfolgen, um eine Überdosierung zu vermeiden. Die empfohlene Tagesdosis für Erwachsene beträgt etwa 1,2 mg pro Tag, während schwangere oder stillende Frauen möglicherweise eine höhere Dosis benötigen. Eine Überdosierung von Vitamin B1 ist selten, da der Körper überschüssiges Thiamin einfach ausscheidet.

Ist Vitamin B1 auch für Veganer geeignet?

Ja, Vitamin B1 ist auch für Veganer geeignet, da es in verschiedenen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, darunter Bohnen und Linsen, grünes Gemüse und Vollkornprodukte. Für Veganer kann es jedoch schwieriger sein, ausreichende Mengen an Vitamin B1 aus der Nahrung zu erhalten. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B1 einzunehmen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend mit diesem wichtigen Nährstoff versorgt sind.

Kann Vitamin B1 auch während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Ja, eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B1 kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit sehr wichtig sein. Das Vitamin kann dazu beitragen, das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen und Fehlgeburten zu reduzieren sowie das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu unterstützen.

Kann Vitamin B1 auch bei Diabetes eingesetzt werden?

Ja, Vitamin B1 kann bei Diabetes eingesetzt werden, um das Risiko von diabetischen Nervenschäden zu reduzieren. Studien haben gezeigt, dass Thiamin die Schädigung der Nerven und kleinen Blutgefäße reduzieren kann, die vom hohen Blutzuckerspiegel bei Diabetes verursacht werden können.

10 Tipps zur Einnahme und Anwendung von Vitamin B1

  1. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, um ausreichend Thiamin zu erhalten.
  2. Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum, da dieser die Aufnahme von Vitamin B1 im Körper beeinträchtigen kann.
  3. Nehmen Sie bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B1 ein, aber nur in Absprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater.
  4. Nehmen Sie Vitamin B1 nicht in höheren Dosen als empfohlen ein.
  5. Bewahren Sie Vitamin-B1-Präparate immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
  6. Achten Sie beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln auf eine hohe Qualität und Seriosität des Herstellers.
  7. Bewahren Sie Nahrungsmittel, die reich an Vitamin B1 sind, immer an einem kühlen und trockenen Ort auf, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.
  8. Recherchieren Sie gegebenenfalls weitere Informationen, falls Sie eine besondere Ernährungsform praktizieren.
  9. Konsultieren Sie einen Arzt oder Ernährungsberater, wenn Sie unsicher über Vitamin-B1-Mangelerscheinungen sind oder Fragen zur Einnahme haben.
  10. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, um das Vitamin-B1-Niveau aufzufüllen. Eine kurzfristige Einnahme von Thiamin reicht oft nicht aus, um Defizite zu beheben.