Zum Inhalt springen

11% Rabatt mit Code: EM24

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Unser Newsletter

Alles rund um das Thema Gesundheit + Aktionen und Rabatte - melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Artikel: Vitamin A

Vitamin A

Vitamin A ist ein essentielles Vitamin, das für verschiedene Prozesse im menschlichen Körper von großer Bedeutung ist. Es kommt in verschiedenen Formen vor, darunter als Retinol oder als Carotinoid. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Wirkung, die Verwendung und die Dosierung von Vitamin A.

Was ist Vitamin A?

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, das hauptsächlich in tierischen Produkten wie Leber, Eiern und Milchprodukten vorkommt. Es kann aber auch aus pflanzlichen Quellen gewonnen werden, etwa aus Karotten, Spinat oder Grünkohl. Vitamin A erfüllt im menschlichen Körper vielfältige Aufgaben, unter anderem ist es wichtig für das Sehvermögen, das Immunsystem, die Haut und die Fortpflanzung.

Herkunft und Vorkommen von Vitamin A

Wie bereits erwähnt, kommt Vitamin A in verschiedenen Formen vor. Retinol ist die aktivste Form von Vitamin A und wird in tierischen Lebensmitteln gefunden. Auch Fisch, Lebertran und Eigelb sind reich an Vitamin A. Carotinoide, die Vorstufe von Vitamin A, kommen hingegen in pflanzlichen Quellen vor. Hierzu gehören Karotten, Spinat, Grünkohl oder auch Süßkartoffeln.

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin A werden oft als Kapseln oder Tabletten angeboten und können bei einer unzureichenden Aufnahme von Vitamin A über die Nahrung helfen. Die meisten Vitamin A-Präparate enthalten Retinol, die aktive Form von Vitamin A, oder Retinylacetat, eine Vorstufe, die im Körper zu Retinol umgewandelt wird.

Warum ist Vitamin A gesund und wofür ist es gut?

Vitamin A ist eines der wichtigsten Vitamine in unserem Körper und beeinflusst viele wichtige Prozesse. Es ist unter anderem gut für das Sehvermögen, die Haut, die Regeneration von Zellen, das Immunsystem und die Fortpflanzung.

Es ist daher wichtig, genügend Vitamin A durch die Ernährung aufzunehmen oder gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden. Gute Quellen für Vitamin A sind zum Beispiel Karotten, Spinat, Süßkartoffeln und Leber.

Unsere Empfehlung

Packung von Multi-orthim vor gelbem Hintergrund

Unsere Empfehlung

MULTI-ORTHIM®MULTI-ORTHIM®
MULTI-ORTHIM® Angebot€15,90(€230,43/kg)
(11)
Packung von Multi-orthim vor gelbem Hintergrund
MULTI-ORTHIM®MULTI-ORTHIM®
MULTI-ORTHIM® Angebot€15,90(€230,43/kg)
(11)
Produkt anzeigen

Verwendung von Vitamin A in der Medizin und Naturheilkunde

Aufgrund seiner vielfältigen Wirkungen im menschlichen Körper wird Vitamin A sowohl in der Schulmedizin als auch in der Naturheilkunde eingesetzt. In der Schulmedizin werden Retinoide, also synthetisch hergestellte Abkömmlinge von Vitamin A, vor allem bei Akne, Schuppenflechte oder bestimmten Krebsarten eingesetzt. In der Naturheilkunde wird Vitamin A hingegen unter anderem zur Unterstützung des Immunsystems und zur Bekämpfung von Entzündungen verwendet.

Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich von Vitamin A ist die Augenheilkunde. Vitamin A ist ein wichtiger Bestandteil des Sehpigments Rhodopsin, das für die Sehfunktion in der Netzhaut des Auges benötigt wird.

Wirkung von Vitamin A

Die Wirkungen von Vitamin A lassen sich grob in vier Kategorien einteilen: Sehvermögen, Zellwachstum und Regeneration, Immunsystem und Fortpflanzung. Das Sehvermögen wird vor allem über Retinol beeinflusst, das eine wichtige Rolle bei der Signalübertragung auf der Netzhaut des Auges spielt. Zellwachstum und Regeneration werden von Retinsäure, einer aktiven Form von Vitamin A, unterstützt. Vitamin A ist zudem wichtig für die Funktion des Immunsystems und die Produktion von Abwehrzellen sowie für die Fortpflanzung.

Ein Mangel an Vitamin A kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen. Besonders betroffen sind hierbei die Augen, da ein Mangel an Vitamin A zu Nachtblindheit und im schlimmsten Fall sogar zur Erblindung führen kann. Auch das Immunsystem kann durch einen Mangel an Vitamin A geschwächt werden, was zu einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen führen kann.

Was ist bei der Einnahme oder Anwendung und der Dosierung von Vitamin A zu beachten?

Die empfohlene Tagesdosis von Vitamin A liegt bei Erwachsenen bei etwa 0,8 Milligramm pro Tag. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass die Dosierung nicht zu hoch ist, da hohe Dosen von Vitamin A toxisch sein können. Vor allem bei Schwangeren und Kindern sollte die Dosierung daher sorgfältig überwacht werden. Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Leberproblemen kommen.

Ist Vitamin A auch für Veganer geeignet?

Da Vitamin A vor allem in tierischen Produkten vorkommt, kann es für Veganer schwierig sein, ausreichend davon aufzunehmen.

Pflanzliche Lebensmittel enthalten hingegen Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A, die vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann. Allerdings ist die Umwandlungseffizienz von Beta-Carotin in Vitamin A bei Veganern oft geringer als bei Fleischessern, da andere Nährstoffe wie Fett und Eiweiß die Aufnahme von Vitamin A aus Beta-Carotin verbessern können.

Aus diesem Grund kann es für Veganer sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin A einzunehmen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend mit diesem wichtigen Nährstoff versorgt sind.

Kann Vitamin A auch während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Während der Schwangerschaft ist die ausreichende Versorgung mit Vitamin A besonders wichtig, da es unter anderem für die Entwicklung des Embryos und der Plazenta benötigt wird. Bei einer Überdosierung können jedoch Probleme auftreten, weshalb es wichtig ist, sich an die empfohlene Dosierung zu halten und im Zweifel mit einem Arzt zu sprechen.

Kann Vitamin A auch bei Diabetes eingesetzt werden?

Vitamin A kann bei Diabetes eine wichtige Rolle spielen, da es unter anderem die Insulinsensitivität verbessern und die Zellregeneration fördern kann. Allerdings ist es in diesem Fall wichtig, die Dosierung mit einem Arzt abzusprechen, um die individuell optimale Dosierung zu finden.

10 Tipps zur Einnahme und Anwendung von Vitamin A

  1. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, um ausreichend Vitamin A aufzunehmen.
  2. Vermeiden Sie eine Überdosierung von Vitamin A.
  3. Bei Schwangerschaft und Stillzeit auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A achten.
  4. Vitamin A kann auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.
  5. Wenn möglich, auf pflanzliche Quellen von Vitamin A zurückgreifen.
  6. Vitamin A ist fettlöslich, weshalb es in Kombination mit fetthaltigen Lebensmitteln besser aufgenommen werden kann.
  7. Für eine gute Absorption von Vitamin A ist eine ausreichende Versorgung mit Zink und Vitamin D wichtig.
  8. Achten Sie darauf, dass die Nahrungsergänzungsmittel von guter Qualität und kontrolliert sind.
  9. Bei Unsicherheiten oder Fragen zur Dosierung immer einen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren.
  10. Vitamin A nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung sehen, sondern als Ergänzung dazu.