Zum Inhalt springen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Newsletter

Alles rund um das Thema Gesundheit + Aktionen und Rabatte - melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Artikel: Selen

Selen

Selen ist ein wichtiger Mineralstoff für unseren Körper, der für verschiedene Vorgänge benötigt wird. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Selen wissen sollten – von der Herkunft und Verwendung bis hin zur richtigen Dosierung und Einnahme.

Was ist Selen?

Selen ist ein essenzielles Spurenelement, das in fast allen Körperzellen vorkommt. Unser Körper benötigt Selen für verschiedene Stoffwechselprozesse und um freie Radikale abzufangen. Da unser Körper Selen nicht selbst herstellen kann, müssen wir es über die Nahrung aufnehmen.

Herkunft und Vorkommen von Selen

Selen kommt in verschiedenen Lebensmitteln vor, wie zum Beispiel in Nüssen, Hülsenfrüchten, Fisch und Fleisch. In Deutschland ist der Selengehalt in Böden oftmals niedrig, wodurch auch der Selengehalt in unseren Lebensmitteln reduziert sein kann. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Brasilien oder China, sind die Böden reicher an Selen, sodass auch die Lebensmittel einen höheren Selengehalt aufweisen.

Warum ist Selen gesund und wofür ist es gut?

Selen ist ein wichtiger Mineralstoff für unseren Körper und kann vor verschiedenen Erkrankungen schützen. Es kann helfen, das Immunsystem zu stärken, den Zellschutz zu erhöhen und Entzündungen im Körper zu reduzieren. Auch bei Schilddrüsenerkrankungen kann Selen eine wichtige Rolle spielen.

Ein Mangel an Selen kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, wie zum Beispiel zu einer Schwächung des Immunsystems, zu einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen und zu einer schlechteren Wundheilung. Auch kann ein Selenmangel das Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen. Es ist daher wichtig, auf eine ausreichende Zufuhr von Selen zu achten, die durch eine ausgewogene Ernährung oder durch Nahrungsergänzungsmittel gewährleistet werden kann.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

5-10%LYSI®-HERP
LYSI®-HERP Angebotab $17.58($70.32/l)
5-10%LYSI®-HERP
LYSI®-HERP Angebotab $17.58($70.32/l)
Produkt anzeigen

Verwendung von Selen in der Medizin und Naturheilkunde

Selen wird in der Medizin häufig zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen eingesetzt. Auch bei Krebserkrankungen wird Selen manchmal als unterstützende Therapie angewendet. In der Naturheilkunde wird Selen oft zur Entgiftung des Körpers genutzt und zur Unterstützung des Immunsystems sowie zur Vorbeugung von Krankheiten.

Wirkung von Selen

Selen hat verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen. Dazu gehören:

  • Antioxidative Wirkung: Selen wirkt als Antioxidans im Körper, indem es freie Radikale neutralisiert und somit Zellschäden und Entzündungen reduziert.
  • Selen ist wichtig für die Schilddrüsenfunktion und hilft bei der Umwandlung von Schilddrüsenhormonen, die für den Stoffwechsel und die Energieproduktion im Körper benötigt werden.
  • Selen unterstützt das Immunsystem, indem es die Funktion von Immunzellen verbessert und die Produktion von Antikörpern stimuliert.
  • Studien haben gezeigt, dass Selen möglicherweise vor Krebs schützen kann, indem es die DNA-Reparatur unterstützt und das Wachstum von Krebszellen hemmt.
  • Selen fördert eine gesunde Gehirnfunktion und kann das Risiko für altersbedingte kognitive Beeinträchtigungen reduzieren.

Was ist bei der Einnahme oder Anwendung und der Dosierung von L-Taurin zu beachten?

Was ist bei der Einnahme oder Anwendung und der Dosierung von Selen zu beachten?

Ist Selen auch für Veganer geeignet?

Einige pflanzliche Lebensmittel, die eine höhere Menge an Selen enthalten, sind zum Beispiel Paranüsse, Sonnenblumenkerne und Vollkornprodukte.

Für Veganer kann es jedoch schwieriger sein, eine ausreichende Menge an Selen über die Nahrung aufzunehmen, da pflanzliche Lebensmittel oft nur geringe Mengen enthalten. Es gibt aber spezielle Selenpräparate, die auch für vegan lebende Menschen geeignet sind.

Kann Selen auch während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Selen ist ein wichtiger Mineralstoff, der auch während der Schwangerschaft benötigt wird. Eine ausreichende Selenzufuhr kann dazu beitragen, das Risiko von Frühgeburten zu reduzieren. Bei der Einnahme von Selenpräparaten sollte man jedoch vorsichtig sein: Eine Überdosierung von Selen während der Schwangerschaft kann schädlich sein. Daher sollten schwangere Frauen vor der Einnahme von Selenpräparaten unbedingt ihren Arzt konsultieren.

Kann Selen auch bei Diabetes eingesetzt werden?

Es gibt Hinweise darauf, dass Selen bei Diabetes eine unterstützende Wirkung haben kann. So kann es beispielsweise dazu beitragen, den Blutzucker zu senken und die Insulinsensitivität zu erhöhen. Allerdings sind weitere Studien notwendig, um die genauen Effekte von Selen bei Diabetes zu erforschen.

Einige Studien haben gezeigt, dass Selen auch bei der Vorbeugung von Diabetes eine Rolle spielen kann. Eine ausreichende Selenzufuhr kann das Risiko für die Entstehung von Diabetes senken.

10 Tipps zur Einnahme und Anwendung von Selen

  1. Halten Sie sich an die empfohlene Tagesdosis von 55 Mikrogramm.
  2. Verzehren Sie selenhaltige Lebensmittel wie Nüsse, Hülsenfrüchte, Fisch und Fleisch regelmäßig.
  3. Wenn Sie schwanger sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Dosierung von Selen.
  4. Wenn Sie ein Selenpräparat einnehmen möchten, achten Sie darauf, dass es von einer vertrauenswürdigen Quelle stammt.
  5. Für Veganer gibt es spezielle Selenpräparate, die auch tierische Bestandteile enthalten.
  6. Vermeiden Sie eine Überdosierung von Selen, da dies zu Vergiftungserscheinungen führen kann.
  7. Selen sollte niemals als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung angesehen werden.
  8. Wenn Sie unter Schilddrüsenerkrankungen leiden, besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob eine ergänzende Einnahme von Selen sinnvoll ist.
  9. Kombinieren Sie die Einnahme von Selenpräparaten mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.
  10. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie Selen einnehmen sollten, holen Sie sich immer Rat von einem Arzt oder Ernährungsberater.