Zum Inhalt springen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Newsletter

Alles rund um das Thema Gesundheit + Aktionen und Rabatte - melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Artikel: Traubenkerne

Traubenkerne

Traubenkerne

Traubenkerne sind in der Naturheilkunde schon seit langer Zeit ein bekanntes und geschätztes Mittel. Hier werden sie vor allem wegen ihrer vielen positiven Eigenschaften und Wirkungen genutzt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Traubenkerne und Traubenkernextrakt.

Was sind Traubenkerne?

Traubenkerne sind die Samen, die sich in den Traubenfrüchten befinden. Sie sind meist klein und ungefähr so groß wie ein Sonnenblumenkern. Die Farbe der Kerne ist in der Regel bräunlich, sie können aber auch schwarz gefärbt sein. Sie werden oft als Nebenprodukt bei der Weinherstellung gewonnen, haben jedoch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen.

Traubenkern-Extrakt ist ein beliebter Inhaltsstoff in vielen Nahrungsergänzungsmitteln. Es wird aus den Kernen von Weintrauben gewonnen und enthält eine Vielzahl von antioxidativen Verbindungen. Diese sind dafür bekannt, Entzündungen im Körper zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken.

Herkunft und Vorkommen von Traubenkernen

Traubenkerne kommen weltweit in allen Weinregionen vor. Die bekanntesten Anbauregionen sind Italien, Frankreich, Spanien und Chile. In diesen Regionen werden die Traubenkerne vor allem als Abfallprodukt bei der Weinherstellung gewonnen, doch mittlerweile gibt es auch spezielle Anbauregionen für Traubenkerne.

In Deutschland gibt es ebenfalls einige Anbauregionen für Traubenkerne, wie beispielsweise die Pfalz und Rheinhessen. Die Kerne werden hier gezielt angebaut und geerntet, um sie für die Herstellung von Traubenkernöl und Traubenkern-Extrakt zu nutzen.

Warum sind Traubenkerne gesund und wofür sind sie gut?

Traubenkerne sind vor allem wegen ihrer hohen Antioxidantienkonzentration bekannt. Diese können dazu beitragen, freie Radikale im Körper zu binden und zu neutralisieren. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Schäden an den Zellen hervorrufen und zu einer Vielzahl von Krankheiten beitragen können. Antioxidantien können somit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit des Körpers leisten.

Außerdem enthalten Traubenkerne auch Polyphenole, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Diese können ebenfalls eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben und zum Beispiel das Immunsystem stärken oder Entzündungen hemmen.

Zusätzlich zu den bereits genannten gesundheitsfördernden Eigenschaften können Traubenkerne auch bei der Hautpflege helfen. Das enthaltene OPC (Oligomere Proanthocyanidine) kann dazu beitragen, die Kollagenproduktion zu fördern und somit die Hautelastizität zu verbessern. Außerdem kann OPC dazu beitragen, die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen und vorzeitiger Hautalterung entgegenzuwirken.

Welche Makronährstoffe haben Traubenkerne?

Traubenkerne enthalten hauptsächlich Fette (ca. 15-20%), Proteine (ca. 10-15%) und Kohlenhydrate (ca. 70-75%). Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere an Omega-6-Fettsäuren.

Welche Vitamine und Mineralien enthalten Traubenkerne?

Traubenkerne sind auch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien. Sie enthalten vor allem Vitamin E, Vitamin C, Vitamin K und Vitamin B1. Zudem sind sie reich an Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium.

Gemäß dem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS), Version 3.11 enthält eine 100-g-Portion Traubenkerne die folgenden Makronährstoffe, Vitamine und Mineralien:

Makronährstoffe

  • Kalorien: 342 kcal
  • Kohlenhydrate: 6,43 g
  • Protein: 10,78 g
  • Fett: 12,94 g
  • Ballaststoffe: 53,0 g

Vitamine

  • Vitamin E: 29,8 mg

Mineralien

  • Kalzium: 210 mg
  • Eisen: 8,19 mg
  • Magnesium: 370 mg
  • Phosphor: 720 mg
  • Kalium: 844 mg
  • Natrium: 2 mg
  • Zink: 3,07 mg

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

5-10%KANI® PLUS
KANI® PLUS Angebotab €15,90(€530,00/kg)
5-10%KANI® PLUS
KANI® PLUS Angebotab €15,90(€530,00/kg)
Produkt anzeigen

Verwendung von Traubenkernen in der Medizin und Naturheilkunde

Traubenkerne werden seit Jahrhunderten in der Medizin und Naturheilkunde verwendet, insbesondere in der traditionellen chinesischen Medizin und der ayurvedischen Medizin.

Eine der bekanntesten Anwendungen von Traubenkernextrakt in der Medizin ist die Verwendung zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass Traubenkerne dazu beitragen können, den Blutdruck zu senken und die Durchblutung zu verbessern, indem es die Bildung von Plaque in den Arterien reduziert.

In der Naturheilkunde ist Traubenkernextrakt ein beliebtes Mittel. Er wird oft zur Behandlung von Venenleiden eingesetzt, da er die Durchblutung fördern und die Blutgefäße stärken kann.

Wirkung von Traubenkernen

Traubenkerne haben eine Vielzahl von Wirkungen auf die Gesundheit. Dazu gehören:

  • Antioxidative Wirkung: Traubenkerne enthalten eine hohe Konzentration an Antioxidantien, die dazu beitragen können, Schäden durch freie Radikale im Körper zu reduzieren. Dies kann dazu beitragen, das Risiko von verschiedenen Krankheiten, einschließlich Krebs, zu reduzieren.
  • Entzündungshemmende Wirkung: Traubenkerne enthalten auch Verbindungen, die dazu beitragen können, Entzündungen im Körper zu reduzieren. Entzündungen sind an der Entstehung vieler Krankheiten beteiligt, einschließlich Diabetes, Arthritis und Herzerkrankungen.
  • Hautpflegewirkung: Traubenkernöl, das aus den Kernen gewonnen wird, wird häufig in der Hautpflege verwendet, da es feuchtigkeitsspendend und nährstoffreich ist. Es kann dazu beitragen, die Haut zu schützen, Feuchtigkeit zu spenden und das Auftreten von Falten zu reduzieren.
  • Verbesserung der Durchblutung: Traubenkerne können dazu beitragen, die Durchblutung im Körper zu verbessern, indem sie die Blutgefäße erweitern. Dies kann dazu beitragen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren und die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.
  • Verbesserung der Knochengesundheit: Traubenkerne enthalten Verbindungen, die dazu beitragen können, die Knochengesundheit zu verbessern und das Risiko von Osteoporose zu reduzieren.
  • Senkung des Blutdrucks: Studien haben gezeigt, dass Traubenkerne dazu beitragen können, den Blutdruck zu senken, indem sie die Blutgefäße erweitern und die Durchblutung verbessern.

Was ist bei der Einnahme oder Anwendung und der Dosierung von Traubenkernen zu beachten?

Bei der Einnahme oder Anwendung von Traubenkernen sollte immer auf eine sinnvolle Dosierung geachtet werden. Eine Überdosierung kann zu Beschwerden führen. Empfohlen wird eine tägliche Dosis von rund 100 bis 300 Milligramm.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Traubenkerne nicht für jeden geeignet sind. Menschen mit bestimmten Allergien oder Erkrankungen sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Schwangere und stillende Frauen sollten ebenfalls vorsichtig sein und die Einnahme von Traubenkernen mit ihrem Arzt besprechen.

Können Traubenkerne auch während der Schwangerschaft eingenommen werden?

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte die Einnahme von Traubenkernen vermieden werden, da nicht ausreichend erforscht ist, wie sie sich auf das ungeborene Kind auswirken.

Es gibt jedoch einige Studien, die darauf hinweisen, dass Traubenkerne eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben können. Sie enthalten beispielsweise Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen und somit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken können. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie auf andere Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die für diese Zeit sicherer sind.

10 Tipps zur Einnahme und Anwendung von Traubenkernen

  1. Achten Sie auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
  2. Ratsam ist die Einnahme von Traubenkernen bzw. Traubenkern-Extrakt in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder Ölen.
  3. Nehmen Sie Traubenkerne bzw. Traubenkern-Extrakt z. B. in Form von Kapseln oder Tabletten ein.
  4. Dosieren Sie die Einnahme von Traubenkernen sorgfältig.
  5. Verzichten Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit auf die Einnahme von Traubenkernen.
  6. Traubenkerne können auch äußerlich auf die Haut aufgetragen werden, um die Haut zu straffen und zu festigen.
  7. Kombinieren Sie die Einnahme von Traubenkernen mit anderen natürlichen Mitteln.
  8. Verwenden Sie Traubenkerne als Unterstützung bei entzündlichen Erkrankungen.
  9. Fragen Sie einen Arzt um Rat, bevor Sie Traubenkerne einnehmen oder anwenden.
  10. Lagern Sie Traubenkerne an einem kühlen, trockenen Ort.