CONDROTECT® COMP.

€55,00

inkl. MwSt. zzgl. klimaneutralem Versand
🟢 Sofort versandbereit - Lieferzeit: 1-2 Werktage

CONDROTECT® COMP. trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei. In CONDROTECT® COMP. vereinigen sich die bekanntesten Gelenknährstoffe Chondroitinsulfat, Glucosaminsulfat und Hyaluronsäure erstmalig in einem Produkt, ergänzt mit den Spurenelementen Zink, Selen, Kupfer und Mangan + Vitamin D3 und Vitamin C.

Verzehrsempfehlung:

2x täglich 1 Kapsel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit zu den Mahlzeiten.

Wichtige Hinweise:

Die angegebene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Kinder unter 12 Jahren und Schwangere oder stillende Mütter sollten dieses Produkt nicht nehmen, außer nach Rücksprache mit dem Arzt.

CONDROTECT® COMP. sollte nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr verwendet werden. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und bei Raumtemperatur lagern.

Inhalt: 100 Stück (0,55 €* / 1 Stück) - UVP €76,66

GLUCOSAMINSULFAT*

CHONDROITINSULFAT*

Gelatine (Kapselhülle)

Zinkgluconat

L-Ascorbinsäure

Maisstärke (Füllstoff)

Hyaluronsäure

Mangangluconat

Natriumselenit

Kupfercitrat

Cholecalciferol

Entspricht Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates

*Schalentiere
**Hai

Haben Sie Fragen zu CONDROTECT® COMP.? Rufen Sie uns doch einfach an: 05245 - 92 010 0

Gratis Versand für Bestellungen über €29. Wir liefern innerhalb von 1-3 Werktagen.

Einfach und sicher bezahlen mit den vertrauten Zahlmethoden von PayPal oder Klarna.

Die Inhaltsstoffe von CONDROTECT® COMP.

CHONDROITINSULFAT GLUCOSAMINSULFAT ZINK Cholecalciferol

Bei Chondroitinsulfat handelt es sich um einen Wirkstoff aus der Glykosaminoglykan-Gruppe. Das Produkt eignet sich gut zur Behandlung von Arthrosen.

WAS IST CHONDROITINSULFAT?

Chondroitinsulfat ist ein natürliches Glykosaminoglykan, das ein langes Polysaccharid darstellt. Es kommt in der Natur im Knorpel von Land- und Meerestieren vor. Der Wirkstoff wird normalerweise aus den Organen von Rindern, Schweinen, Hühnern und Fischen wie Hai und Rochen gewonnen. Dabei entsteht ein weißes Pulver, das wasserlöslich ist und mehrmals täglich eingenommen werden kann.

WAS BEWIRKT CHONDROITINSULFAT?

Chondroitinsulfat kommt besonders häufig zur Behandlung von degenerativen Gelenkerkrankungen wie Arthrose vor, etwa bei Schmerzen im Kniegelenk, im Hüftgelenk und an den Fingergelenken. Neben seinen schmerzlindernden Wirkungen kann die Substanz, die auch im menschlichen Körper vorkommt, Entzündungen hemmen. Das Sulfat stärkt zudem das Immunsystem und hat antioxidative Wirkungen. Gelegentlich wird es zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

IN WELCHER FORM KOMMT CHONDROITINSULFAT VOR?

Das Heilmittel Chondroitinsulfat kommt vor allem als Granulat zum Einsatz. Das weiße Pulver löst sich schnell in Wasser auf und kann dann getrunken werden. Zudem sind Tabletten und Kapseln mit Chondroitinsulfat vorhanden. In anderen Ländern ist Chondroitinsulfat vor allem ein Nahrungsergänzungsmittel. Hierzulande wird es als natürliches Heilmittel vermarktet, das die körpereigenen Reserven an Chondroitinsulfat stärkt.

Glucosaminsulfat ist ein Aminozucker, der in vielen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist. Dem Stoff wird nachgesagt, bei Gelenkschmerzen und Arthrose zu helfen, aber der Stand der Wissenschaft hat dies noch nicht bestätigt.

WAS IST GLUCOSAMINSULFAT?

Bei Glucosamin handelt es sich um einen Wirkstoff aus der Gruppe der Aminozucker. Die Substanz soll dabei helfen, Arthrosen zu lindern, da sie schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken kann. Jedoch ist die klinische Wirksamkeit noch umstritten, weshalb Glucosaminsulfat nicht als offizielles Arzneimittel zugelassen ist.

WAS BEWIRKT GLUCOSAMINSULFAT?

Glucosamin ist eine körpereigene Substanz, die eventuell dabei helfen kann, die Symptome von Arthrose zu lindern. Zudem wird dem Stoff eine schmerzlindernde, knorpelschützende und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Selbst gründliche Untersuchungen konnten diese Wirkungen jedoch bisher nicht nachweisen. Zudem ist der Wirkmechanismus von Glucosaminsulfat nach wie vor unbekannt.

IN WELCHER FORM KOMMT GLUCOSAMINSULFAT VOR?

Glucosaminsulfat kommt in der Natur im Körper vor. Für die heilende Wirkung ist eine zusätzliche Zufuhr des Aminozuckers nötig. Daher ist Glucosamin in Form von Kapseln, Tabletten und Flüssigkeit erhältlich. Jedoch ist das Produkt nicht als Arzneimittel zugelassen. Wirkversprechen jeglicher Art sind verboten.

Außerdem ist Glucosamin häufig als Zusatz in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden. In Kombination mit Vitaminen und anderen Wirkstoffen soll es auch hier dabei helfen, die Gelenke zu stärken und Schmerzen zu lindern.

Zink ist ein wichtiges Spurenelement, das an vielen biologischen Prozessen beteiligt ist. Da nur geringe Mengen an Zink im Körper gespeichert werden, ist eine regelmäßige Zufuhr über die Nahrung essentiell.

WAS IST ZINK?

Zink gehört zu den lebensnotwendigen Spurenelementen. Es kommt unter anderem in der Haut, den Haaren, den Knochen, den Augen, der Leben und den männlichen Fortpflanzungsorganen vor. Da der Körper Zink nur für kurze Zeit und in geringen Mengen speichern kann, ist eine stetige Aufnahme über die Nahrung sehr wichtig.

WAS BEWIRKT ZINK?

Das Spurenelement Zink stellt einen wichtigen Baustein vieler Enzyme dar. Es steuert und unterstützt so biologische Prozesse wie etwa das Zellwachstum, die Immunabwehr, antioxidative Prozesse, die Blutzucker-Regulation, die Hämoglobin-Bildung, die Spermienbildung sowie die Wundheilung. Auch an der Bildung und am Transport von Sauerstoff im Blut ist Zink beteiligt, ebenso an der Hormonbildung.

IN WELCHER FORM KOMMT ZINK VOR?

In Deutschland ist die Bevölkerung insgesamt sehr gut mit Zink versorgt, da die Böden hier zinkreich sind, sodass sich das Spurenelement im angebauten Getreide, in Hülsenfrüchten und in vielen Gemüsesorten findet. Ein besonders wichtiger Zinklieferant ist Fleisch, aber durch eine ausgewogene Ernährung mit einem Schwerpunkt auf Vollkornprodukten können auch Vegetarier und Veganer ohne große Probleme ausreichend Zink zu sich nehmen. Darüber hinaus gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die unter anderem zur Stärkung des Immunsystems in der Erkältungssaison beliebt sind.

Vitamin D3, eigentlich Cholecalciferol, manchmal auch nur Vitamin D genannt, ist ein Vitamin, das der menschliche Körper zur täglichen Funktion braucht. Es kann es durch Sonneneinstrahlung selbst bilden oder über die Nahrung aufnehmen.

 WAS IST VITAMIN D3?

Vitamine sind Stoffe, die überlebenswichtig für den Körper sind, die dieser aber nicht selbst durch Synthese herstellen kann. Vitamin D3 hingegen kann in Vorstufen vom Körper produziert werden, weshalb die Bezeichnung als Vitamin eigentlich irreführend ist.

WOFÜR BRAUCHT MAN VITAMIN D3?

Vitamin D3 oder Cholecalciferol regelt den Calcium-Spiegel im Blut und trägt zur Knochenstabilität und zum Zahnerhalt bei. Zudem spielt es eine bedeutende Rolle für das Immunsystem. Wissenschaftlich wurde noch nicht eindeutig belegt, ob Vitamin D vor Atemwegserkrankungen schützt; bei akuter Lungenerkrankung wirkt sich jedoch ein Vitamin D3-Mangel eindeutig schlecht aus. In Europa haben im Winter fast 20 Prozent, im Sommer knapp acht Prozent aller Menschen einen Vitamin D-Mangel. Wer bei sich einen Mangel vermutet, kann dies beim Hausarzt testen lassen.

WIE NIMMT MAN VITAMIN D3 ZU SICH?

Am einfachsten ist es, täglich einige Minuten Sonnenlicht auf unbekleidete Haut – Gesicht, Unterarme – scheinen zu lassen, damit der Körper das benötigte Vitamin D3 selbst produzieren kann. Vitamin D3 ist in ölhaltigen Fischen, Hühnereiern, Pilzen und Avocado zu finden. Spitzenreiter ist der Lebertran mit 300 Mikrogramm auf 100 Gramm. Zudem können Nahrungsergänzungsmittel, häufig als Kombipräparat mit B-Vitaminen oder Vitamin K, genutzt werden. Erwachsene sollten täglich nicht mehr als 50, kurzzeitig 100 Mikrogramm zu sich nehmen. Eine Überdosierung führt zu Calciumausscheidungen, wodurch die Knochen angegriffen werden. Eine Folge können Stürze, Knochenbrüche und Osteoporose sein.

Was ist CONDROTECT® COMP. und wofür wird es eingesetzt?

CONDROTECT® COMP. trägt zur Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei

In CONDROTECT® COMP. vereinigen sich die bekanntesten Gelenknährstoffe ChondroitinsulfatGlucosaminsulfat und Hyaluronsäure erstmalig in einem Produkt, ergänzt mit den Spurenelementen ZinkSelen, Kupfer und Mangan + Vitamin D3 und Vitamin C.

schematisch dargestelltes Kniegelenk
Mann hält sich den Ellenbogen bei Tennisarm

Was ist drin in CONDROTECT® COMP.?

Unsere Gelenke sind im Alltag hohen Druckbelastungen ausgesetzt. Knorpelgewebe dient dabei als natürlicher Puffer für einen wortwörtlich reibungslosen Bewegungsablauf. Knorpel hat dabei den Nachteil, dass dieser nicht wie andere Gewebearten gut durchblutet wird, er wird durch die Gelenkflüssigkeit sowie durch Druck genährt.

Mit zunehmendem Alter, durch Verschleiß, Verkalkung oder Verletzungen kann Gelenkknorpel zunehmend in Mitleidenschaft gezogen werden und kann dadurch seine elastischen und druckbeständigen Eigenschaften einbüßen.

Die Gelenknährstoffe in CONDROTECT® COMP. können zu einer normalen Knorpelfunktion beitragen:


Chondroitinsulfat

Chondroitin ist ein natürlicher Bestandteil der meisten Bindegewebe, z.B. des Knorpels und der Sehnen und trägt zu dessen Widerstand gegen Druck bei.

Glucosamin

Auch Glucosamin ist ein wichtiger Bestandteil z.B. des Knorpels und der Sehnen.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, des Knorpels sowie der Gelenkflüssigkeit und ist im Gelenkknorpel für dessen biomechanische Funktion von Bedeutung, in dem es die Gleitfähigkeit der Gelenkschmiere verbessert.

GESUNDHEITLICHE ASPEKTE AUF EINEN BLICK:

Knochen & Muskeln

- Mangan trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

- Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei

- Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen

- Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei

- Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei

- Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Zellschutz & Zellteilung

- Selen trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

- Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung

- Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung

Energiestoffwechsel

- Kupfer trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei

Nähwertangaben

Zusammensetzung für 2 Kapseln: Menge
Chondroitinsulfat 400 mg
Glucosaminsulfat          600 mg
Hyaluronsäure 25 mg
Zink-Gluconat 8 mg
Selen 34 mg
Kupfer 1 mg
Mangan 2 mg
Vitamin D3 5 µg
Vitamin C 40 mg

 

Hilfsstoffe: Maisstärke (Füllstoff)